Monte Christo e.V.

Warum der Verein Monte Christo e.V. gegründet wurde?

Der Verein wurde gegründet aufgrund der einseitigen Ermittlungen, des Gerichtsverfahrens und eines nicht nachzuvollziehenden Urteils zu einem wirklich grausamen Doppelmord in Babenhausen.

Es besteht die Möglichkeit, dass es sich bei diesem Urteil nicht um einen Einzelfall handelt.

Ohne Unterstützung und breite Öffentlichkeit hat kein Verurteilter, der unschuldig in die Mühlen der Justiz geraten ist, eine Chance auf Rehabilitierung oder auch nur auf eine faire Behandlung.

Zivilcourage für Gerechtigkeit

Unsere Zielsetzung:

  • Erfahrungsaustausch von und mit Justizgeschädigten und deren Angehörigen
  • Unterstützende Öffentlichkeitsarbeit
  • Einflussnahme auf die Gesetzgebung und sonstige Meinungsführer
  • Informationen für Betroffene
  • Prozessbeobachtung

Unser Leitsatz: "In dubio pro reo" (Im Zweifel für den Angeklagten)

Der Grundsatz "In dubio pro reo" (lat. "Im Zweifel für den Angeklagten"), kurz Zweifelssatz, ist ein schlagwortartiger Ausdruck dafür, dass im Strafprozess ein Angeklagter nicht verurteilt werden darf, wenn dem Gericht Zweifel an seiner Schuld verbleiben.
(Quelle: www.Wikipedia.org)

 
Der Inhaber dieser Webseite hat das Extra "Topliste" nicht aktiviert!
 
Insgesamt waren schon 64345 Besucher hier!
counter